Wildes Russland – Dokumentation

Review der außergewöhnlichen Natur-Dokumentation über die (unbekannte) Natur Russland.

Sechs faszinierende Folgen über den Kaukasus, den Ural, über Sibirien, die Arktis, den Fernen Osten und Kamtschatka. Faszinierende Landschaften, bisher nie gefilmte Tierarten – geprägt und angepasst an jahreszeitbedingte Temperaturunterschiede zwischen minus 50 und plus 40  Grad.

Nahaufnahmen von bekannten und unbekannten Tierarten: Bisamrüssler, europäische Nerze, Braunbären, Moschustiere mit Vampirzähnen. Seesterne und Seegurken bei der erfolgreichen Nahrungssuche, eine Schlangenkonga beim Landgang. Weichschildkröten im Kampf um den besten Strandplatz, ihre Kinderstuben im blühenden Seerosenfeld. Fantastische Unterwasseraufnahmen…

Aber auch: Die langen Wanderungen der Elche und Kropfantilopen. Schneewolken, gebildet durch Milliarden weißer Eintagsfliegen. Waldameisen, die einen zigfach größeren Bockkäfer überwältigen und transportieren, ein Amur-Tiger (die weltgrößte Art) bei der nächtlichen Jagd.

Der Kampf riesiger Seeadler um kleinste Nahrungsteilchen. Raben, die Purzelbäume beherrschen und solche, die noch üben – Streifenhörnchen beim Spiel in Zirbelkiefern.
Farbenprächtige Moorschneehühner bei Balz und agressiver Revierverteidigung. Der Liebestanz nicht nur der Füchse, sondern auch der aussterbenden Bergauerhähne. Die „Kinderstuben“ von Schnee- und Jungfernkranichen, von riesigen Schnee-Uhus, gefleckten Sattelrobben, Orkas, Eisbären, Nerzen, um nur einige wenige zu nennen.

Spektakuläre, im Detail liebevolle Tieraufnahmen, die angenehme Erzählerstimme, dramatische Musik im Vorspann – die abendfüllenden Episoden sind voller Spannung, sämtliche Aufnahmen beweisen Geduld und große Professionalität. Rasche Wetterwechsel, ganzjährige Lawinen, alles bedeckende Sandstürme, die größten Binnenseen der Erde, Russlands Pazifikküste, heiße Quellen, die weltgrößte Ansammlung von Geysiren, brodelnde, feuerspeiende Vulkane. Der Abgang einer mächtigen Schlammlawine, die ein Tal unwiderbringlich zerstört, verändert…

Gefilmt wurden auch: Ein Ohren-Igel bei der erfolgreichen Jagd auf einen großen, bunten und äußerst giftigen Hundertfüßler. Farbenprächtige Bienenfresser beim „Entgiften“ ihrer Beute, bei der Brautwerbung und dem Anflug auf die Niesthöhlen. Der Marderhund beim Erschnüffeln von Fröschen und den Überresten von Schildkrötengelegen.
Kleine Schneefüchse, die verlassene Nester von Schneegäsen aufspüren und sich einen Eiervorrat anlegen.
Gazellen, die zum Äsen von Algen an die Pazifikküste kommen…
Eine Landschildkröte in Liebesexstase…

Wußten Sie, daß:

  • Die nur noch in Russland vorkommenden Bergwisente bis zu 40 km täglich zurücklegen?
  • Orkas in Familienverbänden leben, die 4 – 5 Generationen umfassen?
  • Baikal-Robben bis zu 50 Jahre alt werden können?
  • Die größten Binnenseen, die längsten Flüsse und Gebirgsketten in Russland sind?
  • Im Kaukasus 80 verschiedene Volksgruppen leben?
  • Kragenbären sich mit affenähnlicher Geschicklichkeit in Baumkronen bewegen, wo sie überwiegend leben?

Das sind einige wenige von einer Vielzahl an interessant und abwechslungsreich vermittelten Informationen. Die wundervollen Landschaftsaufnahmen lassen sich in ihrer Großartigkeit kaum beschreiben – Sie müssen sie einfach sehen!

Vorschau Bilder des Films

Um Ihnen einen kleinen Vorgeschmack zu bieten, hier einige Aufnahmen aus dem Film:


Diese Bilder wurden durch die polyband Medien GmbH zur Verfügung gestellt.

Fazit

Ein klarer Kauftip für alle die die Natur lieben, die Wildheit Russland kennenlernen oder einfach wunderschöne Bilder bislang unbekannter Tiere in Ihrer natürlich Umgebung geniessen wollen.

Wildes Russland DVD kaufen

Logo

Wildes Russland [2 DVDs]

Laufzeit 270 + 45 Bonus min

Diese Serie ist weltweit die erste umfassende Darstellung der russischen Natur. Elchkämpfe im inneren Ural, tauchende Robben im Baikalsee, streunende Amur-Tiger am Pazifikstrand – das ist das „Wilde Russland“. Die gleichnamige sechsteilige Reihe bietet Einblicke in eine neue, unbekannte Welt. Wir zeigen Tiere, die noch niemand zuvor gedreht hat, in Regionen, die selbst viele Russen bisher kaum zu Gesicht bekommen haben. Denn viele Landstriche dort waren bis vor kurzem noch Sperrgebiet und damit tabu für Filmteams. Hinzu kommt, dass das Riesenreich nur schwer zugänglich ist. An viele Drehorte gelangte das Team von „Wildes Russland“ nur aus der Luft und erst nach Zustimmung des Geheimdienstes.

Mit 1200 Drehtagen ist „Wildes Russland“ das wahrscheinlich aufwendigste Tierfilmprojekt im deutschen Fernsehen. Hergestellt vom NDR in Koproduktion mit dem WDR. Es ist ein Projekt, das schon während der Dreharbeiten weltweit Aufsehen erregte. 2,5 Jahre Drehzeit. 3,5 Jahre Produktionszeit. 5 Koproduktionspartner: NDR, WDR, S4C, National Geographic, Animal Planet. 6 Folgen im hochauflösenden HD-Format gedreht. 10 Kamerateams (Deutschlands renommierteste Tierfilmer und zwei russische Kameraleute). 50 Stunden Flugaufnahmen. 600 Stunden Rohmaterial. 1.200 Drehtage. 100.000 Reisekilometer. Die Koproduktion mit dem WDR entstand unter Federführung des NDR und wurde vom NDR Naturfilm / Studio Hamburg Produktion hergestellt. Weitere internationale Partner sind National Geografic, Animal Planet und S4C.

Jetzt bei Amazon anschauen

Wildes Russland Blu-Ray kaufen

Logo

Wildes Russland - Die komplette Serie [Blu-ray]

Die Daten der Blu-Ray sind die gleichen wie bei der DVD Version. Nur die Qualität ist besser. Ich würde bei einem vorhandenen Player unbedingt zur Blu-Ray Version raten, der kleine Aufpreis ist es wert!

 

Jetzt bei Amazon anschauen

Viel Spaß beim Anschauen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.